Messerattacke in nürnberg. Messerattacke in Nürnberg: Mutmaßlicher Messerstecher schweigt

Messerattacke in Nürnberg

messerattacke in nürnberg

Laut Staatsanwaltschaft soll der zuletzt obdachlose Mann im Dezember vergangenen Jahres wahllos und heimtückisch drei Frauen niedergestochen haben. . Die Opfer kannten sich wiederum nicht. Laut dpa-Angaben handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Deutschen. Das erste Opfer konnte schon vernommen werden, die zwei Frauen, die später attackiert wurden, jedoch noch nicht. Weitere Termine sind: Freitag, 20.

Next

Messerattacke in Nürnberg: Tatverdächtiger war wegen Vergewaltigung verurteilt

messerattacke in nürnberg

Mehr dazu: Mögen Sie unsere Videos? Ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg hat am Donnerstag gegen den mutmaßlichen Täter der Messerattacken im Nürnberger Stadtteil St. Nach der Festnahme des mutmaßlichen Messerstechers von geht das Rätselraten um das Motiv weiter. Weil der Mann schon in U-Haft sitze, gebe es erst einmal keinen Grund zur Eile, sagte eine Sprecherin. Zudem werde weiterhin versucht den Tagesablauf am 13. Die eigentliche Traumatherapie beginnt allerdings erst nach der überstandenen Gerichtsverhandlung, sagt sie. Als erste der drei attackierten Frauen, schildert eine 56-Jährige den Tathergang aus ihrer Sicht.

Next

Nürnberg: Messerattacken auf drei Frauen

messerattacke in nürnberg

Dezember 2018: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen erlassen - was war das Motiv der Messerattacken? Es gebe bislang kein erkennbares Motiv. Der Mann hatte unmittelbar vor den Messerstichen eine Flasche Schnaps und ein Messer gestohlen. Der Verdächtige wurde einen Tag später festgenommen. Zu warten, bis man etwas nicht mehr verschweigen kann, halte ich für rücksichtslos der Bevölkerung gegenüber. Dezidierte Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es nicht.

Next

Messerattacke in Nürnberg: Tatverdächtiger war wegen Vergewaltigung verurteilt

messerattacke in nürnberg

Er soll eine «normale» Figur haben, blonde bis dunkelblonde Haare und helle Haut. Der Mann soll der Anklage zufolge im Dezember vergangenen Jahres drei Frauen im Nürnberger Stadtteil St. Oder hat sich sich in der Zeit etwas verändert? Damit wäre eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren im Grunde ausgeschlossen. Auf ihn hatten die Beschreibungen der Opfer sowie von Zeugen gepasst. Dabei sei ein Mann einer 56 Jahre alten Fußgängerin entgegengekommen und habe ihr in den Oberkörper gestochen. Ein 38-jähriger Mann wurde festgenommen.

Next

Messerangriffe von Nürnberg: Urteil gefallen

messerattacke in nürnberg

Wie die Ermittler auf die Spur des Mannes aus dem Irak gekommen waren, wollten sie aus taktischen Gründen zunächst nicht bekannt geben. Der 38-Jährige solle zeitnah vor den Haftrichter, sagte eine Sprecherin der Anklagebehörde am Donnerstag, ohne weitere Details zu nennen. Nur dem Zufall und ärztlichen Künsten sei es zu verdanken, dass die drei Opfer die Messerattacken des Obdachlosen überlebt hätten. Trotz unterschiedlicher Aussagen der Frauen kurz nach den Attacken geht die Polizei einem Sprecher zufolge inzwischen von einem Täter aus, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz erklärte. Der 38-Jährige ist dringend verdächtig, am Abend des 13.

Next

Messerattacke in Nürnberg: Wohnung durchsucht, Täter weiter auf Flucht

messerattacke in nürnberg

Es habe auch eine Jugendstrafe wegen Vergewaltigung gegeben. Dezembers 2018 habe er außerdem in Nürnberg einen Diebstahl verübt. Zahlreiche Beamte seien im Einsatz. Dezember 2018 wurden im Nürnberger Stadtteil St. Um wie viele Taten es sich in absoluten Zahlen handelt, sagte die Polizei jedoch nicht. Er habe nochmals Gelegenheit dazu erhalten, sich zu den Vorwürfen zu äußern, machte aber wie bisher von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Next

Nach Messerattacken in Nürnberg: Tatverdächtiger festgenommen

messerattacke in nürnberg

Woher hatte der 38-Jährige das etwa 25 Zentimeter lange Tatmesser? Die Hintergründe des Tatverdächtigen sollen nun weiter aufgeklärt werden. Einen Tag nach den Angriffen wurde er festgenommen. Die völlig überraschten und überrumpelten Opfer erlitten erhebliche innere Verletzungen, überlebten aber dank ärztlicher Hilfe. Auch sie kommt ins Krankenhaus und fällt wochenlang in Ihrem Job aus. Der gebürtig aus Sachsen-Anhalt stammende Mann sitzt seit vergangenem Freitag wegen Diebstahls in Untersuchungshaft.

Next